Einsendeschluss 15. April, 2021

Die VSJF schreibt nach 2019 erneut einen Preis für den besten sozialwissenschaftlichen Aufsatz zu Japan in deutscher Sprache aus (http://vsjf.net/die-vsjf/vsjf-preis/). Berücksichtigt werden Aufsätze aus den Jahren 2019 und 2020 (es zählt das gedruckte Publikationsjahr, nicht – wo dieses abweicht – das tatsächliche Erscheinungsjahr). Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird auf der diesjährigen Jahrestagung im Herbst 2021 verliehen.

Ausgezeichnet werden können Wissenschaftler*innen jeglicher Nationalitaet und sowohl VSJF-Mitglieder als auch Nichtmitglieder. Der Preis richtet sich besonders an den akademischen Mittelbau, und zugelassen sind nur Aufsaetze von Autor*innen, die noch nicht promoviert sind bzw. deren Promotion bei Publikationsdatum des Aufsatzes maximal sechs Jahre zurückliegt. Den/die Preistraeger*in bestimmt eine dreiköpfige Jury. Die Jurymitglieder selbst und die aktuellen Vorstandsmitglieder der VSJF können nicht ausgezeichnet werden.

Wir möchten Sie bitten, Ihnen geeignet erscheinende Aufsaetze bis zum 15. April 2021 per Email einzureichen an Dr. Susanne Brucksch, Ansprechpartnerin im VSJF-Vorstand (international@vsjf.net). Ihr Vorschlag kann sowohl ein eigenes als auch ein fremdes Werk betreffen. Es sollte von einem Attachment mit der pdf-Datei des betreffenden Aufsatzes (inkl. der Seiten mit den bibliographischen Angaben und dem Publikationsdatum der Zeitschrift bzw. des Buches) begleitet sein. Die Jury erfährt nicht, von wem der Vorschlag stammt, und der VSJF-Vorstand nimmt auf die Entscheidungsfindung der Jury keinen Einfluss.

In der Hoffnung auf zahlreiche Einreichungen grüßt Sie herzlich

Im Namens des VSJF-Vorstands
Susanne Brucksch